KICK-OFF-Meeting der METVET ERASMUS+ -Projektpartner in Athen

Acht Partner aus vier EU-Länder, trafen sich am Freitag, den 14. Dezember 2018 zum ersten Mal in den Räumlichkeiten der öffentlichen SIVITANIDIOS-Schule für Handwerk und Handel in Athen. Alle sind aus dem Aus- und Weiterbildungssektor und pflegen nationale und europäische Networking-Partnerschaften.
Immer mit dem Ziel, die Fähigkeiten junger Fachkräfte auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern, haben sie bereits verschiedene Projekte erfolgreich entwickelt.

Das Projekt METVET (= Berufsbildung im Metallsektor) wird im Rahmen der Erasmus+ Schlüsselaktion 3, Unterstützung für politische Reformen bei der Konzeption und Durchführung gemeinsamer Qualifikationen in der beruflichen Bildung, umgesetzt. Es hat eine Laufzeit von zwei Jahren und wird von der europäischen Kommission kofinanziert.

 

Die Projektziele sind insbesondere folgende:

  • Beschreibung eines Berufsprofils,
  • ein einheitlicher gemeinsamer transnationaler Lehrplan (Niveau 5 EQR)
  • ein entsprechendes Berufsbildungsprogramm, einschließlich innovativer Lehrmethoden und
  • ein Qualifizierungsstandard (gemäß ISO / IEC17024 und ECVET) für die Bewertung und Zertifizierung des Berufsabschlusses.

 

Projektpartner:

  1. Sivitanidios School of Trades & Vocations (Gr) -Projektleitung-
  2. ENAIP Net Impresa Sociale Società Consortile Srl (IT)
  3. European Vocational Training Association (EVTA) (Be)
  4. Institut für Bildungsförderung e.V. – gemeinnützige Bildungseinrichtung (IFB) (DE)
  5. Panhellenic Federation of Craftsmen in Aluminium & Metal Constructions (IME GSEVEE) (Gr)
  6. Small Enterprises’ Institute of the Hellenic Confederation of Professionals Craftsmen & Merchants (Gr)
  7. TÜV AUSTRIA HELLAS (Gr)
  8. National Organization for the Certification of Qualifications and Vocational Guidan (EOPPEP as an associated partner) (Gr)

 


CJD1

Anmeldeformular     zurück zur Übersicht      Datenschutzerklärung